Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
X
  GO
Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer des Webangebotes der Bibliothek der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (im Folgenden kurz: HdBA) unter https://hdba.bibliotheca-open.de über die Art, den Umfang und den Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten (im Folgenden auch kurz: Daten) im Rahmen dieses Webangebotes informieren. Da durch neue Technologien und ständige Weiterentwicklung dieses Webangebotes Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorgenommen werden können, empfehlen wir Ihnen sich die Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen wieder durchzulesen. Definitionen verwendeter Begriffe wie z.B. „personenbezogene Daten“ oder „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ finden Sie in Art. 4 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung dieses Webangebotes ist die HdBA vertreten durch den Rektor.

 

Kontaktdaten der Bibliothek der HdBA:

Hochschule der Bundesagentur für Arbeit

Bibliothek und Medien

Seckenheimer Landstraße 16

68163 Mannheim

E-Mail: Hochschule.Bibliothek@arbeitsagentur.de

 

Kontaktdaten des Ansprechpartners für Datenschutzangelegenheiten:

Hochschule der Bundesagentur für Arbeit

Herr Stefan Pabst

Seckenheimer Landstr. 16

68163 Mannheim

E-Mail: Hochschule.Datenschutz@arbeitsagentur.de
 

Sicherheitsmaßnahmen

Geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen werden nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO getroffen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Ferner berücksichtigen wir nach Maßgabe des Art. 25 DSGVO den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Auswahl und Entwicklung der für die Datenverarbeitung genutzten Hardware und Software.

 

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten an Auftragsverarbeitern übermitteln oder diesen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies ausschließlich auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis oder auf Grundlage der Einwilligung von Betroffenen oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen.

 

Übermittlungen von Daten in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland, das heißt außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), verarbeiten oder in einem Drittland im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter verarbeiten lassen oder eine Offenlegung bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer vertraglichen oder vorvertraglichen Pflichten oder auf Grundlage der Einwilligung von Betroffenen oder aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen geschieht. Datenverarbeitungen in einem Drittland erfolgen nur bei Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO.

 

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir können Dienste und Inhalte Dritter in unser Webangebot einbinden, z.B. Cover-Abbildungen von www.amazon.de. Für die Darstellung dieser Webangebote ist es erforderlich, dass dem Anbieter ihre IP-Adresse übertragen wird. Wir bemühen uns, nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adressen lediglich zur Lieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Anbieter die IP-Adressen der Anbieter z.B. für statistische Zwecke speichern.

 

Rechte der betroffenen Personen

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so hat sie das Recht auf Auskunft und eine Kopie dieser Daten nach Maßgabe des Art. 15 DSGVO.

Die betroffene Person hat entsprechend Art. 16 DSGVO das Recht, von dem Verantwortlichen die Vervollständigung der sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Die betroffene Person hat nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden Daten unverzüglich gelöscht werden oder alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO die Verarbeitung dieser Daten eingeschränkt wird.

Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden Daten, die Sie einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem diese Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln.

Die betroffene Person hat gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Die betroffene Person hat das Recht, erteilte Einwilligungen zur Verarbeitung der sie betreffenden Daten gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Die betroffene Person hat das Recht, der künftigen Verarbeitung der sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit zu widersprechen.

 

Cookies

Bei „Cookies“ handelt es sich um kleine Dateien, die auf Endgeräten der Nutzer gespeichert werden. Cookies dienen zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und der Sicherheit des Webangebotes. Als temporäre (auch: Session- oder transiente) Cookies werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer das Webangebot verlässt und seinen Browser schließt. Als permanent (auch: persistent) werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben.

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen.

Falls Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, können sie die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Einschränkungen der Nutzung dieses Webangebotes führen.

 

Löschung von Daten

Verarbeitete Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern in dieser Datenschutzerklärung nicht ausdrücklich anders angegeben, werden die gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und einer Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil deren Speicherung für andere, gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich ist, wird deren Verarbeitung eingeschränkt.

 

Hosting und E-Mail-Versand

Im Sinne unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Bereitstellung des Webangebotes gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO nehmen wir von Hosting-Anbietern folgende Leistungen in Anspruch: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Dienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen.

Hierbei verarbeiten wir bzw. unsere Hosting-Anbieter: Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten sowie Meta- und Kommunikationsdaten von Besuchern unserer Onlineangebote.

 

Verarbeitung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir bzw. unser Hosting-Anbieter verarbeitet auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (so genannte Server-Logfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören: Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp und -version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte URL), IP-Adresse und anfragender Provider.

Server-Logfiles werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

 

E-Mail-Kontakt

Wenn Sie über die im Webangebot angegebenen E-Mail-Adressen der Bibliothek der HdBA Kontakt mit uns aufnehmen, um uns z.B. Anfragen, Anregungen, Anschaffungsvorschläge (im Folgenden kurz: Anfragen) zu senden, werden die gegebenenfalls mit ihrer E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten von uns gespeichert. Die Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung ihrer Anfragen gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser Daten an Dritte. Nach Beantwortung ihrer Anfrage werden ihre Daten wieder gelöscht, es sei denn, die Aufbewahrung der Daten ist zur Umsetzung unserer berechtigten Interessen oder aufgrund gesetzlicher Vorschriften zulässig

 

Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Es besteht das Recht zur Beschwerde bei der für die HdBA zuständigen datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörde:

 

Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Husarenstr. 30

53117 Bonn

E-Mail: poststelle@bfdi.bund.de