Cover von öffentlicherdienst - social media und die zukunft der öffentlichen verwaltung wird in neuem Tab geöffnet

öffentlicherdienst - social media und die zukunft der öffentlichen verwaltung

wieso die öffentlicher verwaltung in zeiten des demographischen wandels "lit" werden sollte
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Bornschein, Björn
Verfasserangabe: Björn Bornschein
Jahr: 2020
Verlag: Brühl/Rheinland, Hochschule des Bundes für Öffentliche Verwaltung
Mediengruppe: Bücher
Link zu einem externen Medieninhalt - wird in neuem Tab geöffnet
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFristBarcode
Zweigstelle: HdBA Schwerin Standorte: S 08.07.02 a Bor Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: Barcode: 131235

Inhalt

Diese Abhandlung zeigt folgend auf, wieso der öffentliche Dienst mit Hilfe sozialer Medien die Anerkennung der für den Arbeitsmarkt so wichtigen jungen Generationen gewinnen muss und wie er es schaffen kann „lit“ (jugenddeutsch, auch: cool; zu Deutsch: von der Jugend positiv bewertet) zu werden. (Quelle: Buch)

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Bornschein, Björn
Verfasserangabe: Björn Bornschein
Jahr: 2020
Verlag: Brühl/Rheinland, Hochschule des Bundes für Öffentliche Verwaltung
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik 08.07.02
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-938407-95-0
2. ISBN: 3-938407-95-6
Beschreibung: 130 S.
Schlagwörter: Demografischer Wandel, Social-Media-Content-Marketing, Arbeitgebermarke, Employer Branding, Social Media Marketing, Öffentlicher Dienst, Arbeitgeberimage, Jugendliche, Verbesserung, Öffentliche Verwaltung
Suche nach dieser Beteiligten Person
Fußnote: Titel auf Deckblatt: #öffentlicherdienst. - zugl.: Brühl; Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, Diplomarbeit, 2019. - Literaturangaben
Mediengruppe: Bücher