X
  GO
Ihre Mediensuche
Arbeitsmarktprobleme Jugendlicher
eine empirische Untersuchung ihres Weges in die Beschäftigung
0 Bewertungen
Verfasser: Zimmermann, Volker
Verfasserangabe: Volker Zimmermann
Jahr: 2000
Verlag: Baden-Baden, Nomos Verl.-Ges.
Bücher
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFristBarcode
Zweigstelle: HdBA Mannheim Standorte: S 2896 b Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: Barcode: 050284
Zweigstelle: HdBA Schwerin Standorte: S 04.04.05 a Zim Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: Barcode: 033240
Inhalt
Der Arbeitsmarkt für Jugendliche bildet den Rahmen für den Eingliederungsprozeß von Jugendlichen in das Erwerbsleben. Innerhalb dieses Prozesses werden von den Jugendlichen verschiedene Stufen durchlaufen, bei denen auf jeder Stufe in diesem Prozeß Probleme auftreten können. Die kritischen Bereiche in diesem Prozeß sollen in dieser Arbeit aufgegriffen und einer genaueren Untersuchung unterzogen werden. Dabei steht die Ermittlung der Bestimmungsfaktoren von Erfolg und Mißerfolg auf dem Arbeitsmarkt für Jugendliche in den alten Bundesländern im Mittelpunkt der Untersuchung. Die Arbeit gliedert sich wie folgt: Kapitel 2 bietet einen Überblick über den Einmündungsprozeß von Jugendlichen in das Erwerbsleben. Dabei wird auf die Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt für Jugendliche seit Beginn der achtziger Jahre sowie auf institutionelle Begebenheiten eingegangen. Ziel des Abschnittes ist, Problembereiche herauszuarbeiten, die in den folgenden Kapiteln näher untersucht werden. Kapitel 3 befaßt sich mit Arbeitslosigkeit unter Jugendlichen. Arbeitslosigkeit stellt für Jugendliche ein großes Problem dar. Insbesondere wird in diesem Kapitel die Dauer individueller Arbeitslosigkeitsphasen untersucht, wobei ebenfalls Vergleiche zu arbeitslosen Erwachsenen angestellt werden. Der Übergang von der Schul- in die Berufsausbildung bildet einen der kritischen Punkte im Prozeß der Einmündung in das Erwerbsleben. Dabei spielt die Ausbildung innerhalb des dualen Systems eine besondere Rolle. Kapitel 4 ist daher der Ausbildungsbeteiligung von Betrieben gewidmet. An die Berufsausbildung schließt sich eine weitere wichtige Phase im Eingliederungsprozeß in das Erwerbsleben an. Der Übergang von der Berufsausbildung in die erste Beschäftigung wird in Kapitel 5 untersucht. Die Arbeit schließt mit einer Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse. Anhand dieser Ergebnisse werden Schlußfolgerungen für die Wirtschafts- sowie für die Bildungspolitik abgeleitet. (Quelle: www.sowiport.gesis.org)
Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
Details
Verfasser: Zimmermann, Volker
Verfasserangabe: Volker Zimmermann
Jahr: 2000
Verlag: Baden-Baden, Nomos Verl.-Ges.
Systematik: 04.04.05, 04.05.04
ISBN: 3-7890-6826-8
Beschreibung: 283 S. : graph. Darst., Tab.
Schlagwörter: Jugendarbeitslosigkeit, Jugendlicher Arbeitsloser, Übergang Schule Ausbildung, Übergang Schule Beruf, Arbeitsmarkt, Deutschland, Jugend, Ausbildung, Ausbildungsbereitschaft, Ausbildungsmarkt, Westdeutschland
Fußnote: Zugl.: Konstanz, Univ., Diss., 1999. - Literaturangaben
Mediengruppe: Bücher