X
  GO
Ihre Mediensuche
Wie kann ich Ihnen helfen, mich wieder loszuwerden?
Therapie und Beratung mit unmotivierten Klienten und in Zwangskontexten
0 Bewertungen
Verfasser: Conen, Marie-Luise; Cecchin, Gianfranco
Verfasserangabe: Marie-Luise Conen ; Gianfranco Cecchin. Mit einem Beitr. von Rudolf Klein
Jahr: 2018
Verlag: Heidelberg, Carl-Auer Verlag
Bücher
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFristBarcode
Zweigstelle: HdBA Mannheim Standorte: P 4104 a 6. Aufl. Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 14.04.2020 Barcode: 149664
Zweigstelle: HdBA Mannheim Standorte: P 4104 b 6. Aufl. Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 17.04.2020 Barcode: 149665
Zweigstelle: HdBA Schwerin Standorte: S 05.09.05 a 6. Aufl. Con Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: Barcode: 129995
Inhalt
Wer als Therapeut oder Berater mit Klienten arbeiten soll, die von sich aus kein Anliegen haben oder nicht beraten werden wollen, hat zwei Möglichkeiten: Er sucht sich andere Klienten, oder er versucht, die Möglichkeiten zu nutzen, die die Situation bietet.
Marie-Luise Conen und Gianfranco Cecchin zeigen mit diesem Buch, dass Unfreiwilligkeit kein Hindernis für eine gute Zusammenarbeit sein muss. Professionellen Helfern bieten sie neue Standpunkte und Konzepte für den Umgang mit unmotivierten Klienten an. Die sind nicht nur in der Jugendhilfe, der Psychiatrie oder im Strafvollzug von großem Nutzen, sondern machen auch in der Jugendgerichtshilfe, in Einrichtungen der Drogenrehabilitation, im Umgang mit Verkehrsstraftätern oder bei häuslicher Gewalt erfolgreiche Interventionen möglich.
Gianfranco Cecchin (1932–2004) zählt mit seinen Mailänder Kollegen zu den Pionieren der systemischen Therapie. Marie-Luise Conen hat viele ihrer Ideen in der aufsuchenden Familientherapie formuliert und erprobt. Gemeinsam haben sie das Thema über 15 Jahre entwickelt und publizieren es hier erstmals.
„Das Buch ist nicht nur Fachleuten zu empfehlen, die im engeren Sinn in Zwangeskontexten tätig sind. Es bietet gleichfalls allen, die mit Klienten arbeiten, die wenig oder kaum für eine Zusammenarbeit motiviert sind, eine pragmatische Reflexionsgrundlage ihres Handelns und Interventionsanregungen, die nach dem Lesen in die eigene Arbeit drängen.“ Familiendynamik (Quelle: www.lehmanns.de)
Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
Details
Verfasserangabe: Marie-Luise Conen ; Gianfranco Cecchin. Mit einem Beitr. von Rudolf Klein
Jahr: 2018
Verlag: Heidelberg, Carl-Auer Verlag
Systematik: 05.09.05
ISBN: 978-3-89670-690-4
2. ISBN: 3-89670-690-X
Beschreibung: 6. Aufl., 288 S. : graph. Darst.
Schlagwörter: Klient, Psychotherapeut, Systemische Familientherapie, Zwangsmaßnahme, Patient, Psychische Belastung, Psychotherapie
Beteiligte Personen: Klein, Rudolf [Mitarb.]
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Bücher