Cover von Klima und Arbeit versöhnen wird in neuem Tab geöffnet

Klima und Arbeit versöhnen

Impulse für einen klimaneutralen Umbau der Wirtschaft
0 Bewertungen
Suche nach diesem Verfasser
Verfasserangabe: Kay Kürschner (Hg.)
Jahr: 2021
Verlag: Marburg, Schüren Verlag
Mediengruppe: Bücher
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFristBarcode
Zweigstelle: HdBA Mannheim Standorte: Status: Bestellt Vorbestellungen: 0 Frist: Barcode:
Zweigstelle: HdBA Schwerin Standorte: S 07.02.17 a Kli Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: Barcode: 131549

Inhalt

Wir leben in einer Zeit des globalen Umbruchs. Krisen von nie geahnten Ausmaßes erfassen Länder, Staaten und Gesellschaften rund um den Globus. Nichts wird bleiben, wie es war. Dabei ist die Heftigkeit durch die Parallelität mehrerer Krisen und Katastrophen, die gleichzeitig alle Lebens- und Wirtschaftsbereiche überrollen, in dieser Form noch nie dagewesen. Pandemien, ein globaler wirtschaftlicher Einbruch mit der Schwere einer Weltwirtschaftskrise, Transformation von Wirtschaft und Industrie, aber vor allem eine ungebändigte Klimaveränderung, deren Konsequenzen niemand abschätzen kann, alle diese Erdbeben binden unser Leben und Arbeiten dieser Tage. Corona wird bald eingedämmt und besiegt werden, hoffentlich. Aber der Klimawandel bleibt.
Vor diesem Hintergrund einer Welt unter grauen, tief dunklen Wolken gilt es Ansätze zu finden, die aufzeigen wie „Anders leben“ und „Anders arbeiten wie wirtschaften“ gehen kann.
Dieses Buch erhebt nicht den Anspruch, Patentantworten liefern zu können. Wer kann das derzeit? Niemand. Vielmehr geht es darum, gemäß dem Motto „Der Weg ist das Ziel“, Impulse und Einblicke zu geben, wie z.B. eine klimaneutrale Stahlindustrie aussehen könnte, politische Programmatiken eines gewerkschaftlichen Green Deals in der Energiepolitik aussehen können, Einblicke in Regionen zu bieten, die konkret sich mit den Herausforderungen des Ausstiegs aus der Braunkohleförderung befassen und sozial-ökologisches Denken zur Grundlage des Handelns machen. Auch Diskurse mit Vertretern von Fridays for Future sind dabei, denn diese Veröffentlichung möchte einen kleinen Baustein dazu beitragen, dass Zukunft machbar ist, dass Nachhaltigkeit bei gleichzeitiger „guter Arbeit“ unser Denken und Handeln bestimmt.
Beiträge von Reinhold Achatz, Ralf Bartels, Anne Caplan, Volker Consoir, Peter Köster, Klaus Kost, Karl Krahn, Kay Kürschner, Christa Liedtke, Dieter Lieske, Martin Mertens, Mehrdad Mostofizadeh, Heiko Reese, Wilhelm Segerath, Timo Spors, Rainer Thiel, Anja Weber und Klaus Wittig. (Quelle: www.lehmanns.de)

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Suche nach diesem Verfasser
Verfasserangabe: Kay Kürschner (Hg.)
Jahr: 2021
Verlag: Marburg, Schüren Verlag
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik 07.02.17
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-7410-0271-7
2. ISBN: 3-7410-0271-2
Beschreibung: 182 S. : graph. Darst.
Schlagwörter: Arbeitsplatzerhaltung, Grüne Ökonomie, Gute Arbeit, Klimaschutz, Soziale Verantwortung, Sozialökologische Gesellschaft, Sozialökologischer Wandel, Wandel der Gesellschaft, Wertschöpfungskette
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Kürschner, Kay [Hrsg.]
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Bücher