Cover von Reisetagebuch eines Phänomenologen wird in neuem Tab geöffnet
E-Medium

Reisetagebuch eines Phänomenologen

aus den Jahren 1978–2019
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Waldenfels, Bernhard
Verfasserangabe: Bernhard Waldenfels
Medienkennzeichen: OPEN ACCESS
Jahr: 2020
Verlag: Baden-Baden, Ergon
Mediengruppe: E-Book
Download Zum Download von externem Anbieter wechseln - wird in neuem Tab geöffnet

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFristBarcode
Zweigstelle: HdBA Online Standorte: ONLINE-RESSOURCE Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: Barcode:

Inhalt

Das Reisetagebuch geht zurück auf weltweite Forschungs- und Lehrkontakte. Die Geschichte der phänomenologischen Bewegung wird ergänzt durch eine globale Geographie. Interkulturelle Bezüge erstrecken sich auf Philosophie, Wissenschaft, Kunst, Religion und Alltagsleben. Bekannte Namen tauchen auf wie Boulez, Derrida, Levinas, Ricœur oder Patocka. Autoren wie Joyce, Kafka, Proust und Kierkegaard zeigen sich in ihrem städtischen Umfeld. Streifzüge führen durch das schwarze Harlem. Spuren von Krieg und Gewalt begegnen uns auf den Straßen von Sarajevo oder Bogotà sowie an Gedenkorten in Auschwitz, Kaunas oder Kiew. Die Ränder Europas melden sich in Istanbul, Tbilissi, Tunis und Jerusalem. Der Autor ist ein international bekannter Phänomenologe. (Quelle: www.nomos-elibrary.de)

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Waldenfels, Bernhard
Verfasserangabe: Bernhard Waldenfels
Medienkennzeichen: OPEN ACCESS
Jahr: 2020
Verlag: Baden-Baden, Ergon
E-Medium: zum Dokument opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-95650-770-0
2. ISBN: 3-95650-770-3
Beschreibung: 1. Aufl., 1 Online-Ressource (496 S.)
Schlagwörter: Phänomenologie, Tagebuch
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: E-Book