Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
X
  GO
Ihre Mediensuche
Folgsamkeit herstellen
eine Ethnographie der Arbeitsvermittlung im Jobcenter
Verfasser: Grimmer, Bettina
Verfasserangabe: Bettina Grimmer
Jahr: 2018
Verlag: Bielefeld, transcript
Bücher
verfügbarverfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFristBarcode
Zweigstelle: HdBA Mannheim Standorte: S 6293 b Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: Barcode: 148492
 Vorbestellen Zweigstelle: HdBA Mannheim Standorte: S 6293 a Status: Zurückgelegt Vorbestellungen: 1 Frist: Barcode: 148491
Zweigstelle: HdBA Schwerin Standorte: S 04.08.00 a Gri Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: Barcode: 127090
Inhalt
Die ›Aktivierung‹ von Arbeitslosen ist das vorrangige Ziel des deutschen Jobcenter-Systems. In einer ethnographischen Studie geht Bettina Grimmer dem Prozess der Arbeitsvermittlung auf den Grund und zeigt, dass die Gespräche zwischen den Vermittlern und ihren Klienten eine erstaunliche Eigenlogik besitzen, die sich weder mit der Logik der Gesetze noch mit den subjektiven Deutungen der Teilnehmenden vollständig deckt. Das Ziel ist nämlich weniger die Aktivierung der Klienten als vielmehr die interaktive Herstellung von Folgsamkeit: Durch symbolische Gewalt werden die Klienten der symbolischen Ordnung des Jobcenters unterworfen. Das Jobcenter erscheint in diesem Licht als – wenn auch unvollendetes – neoliberales Projekt. (Quelle: www.transcript-verlag.de)
Details
Verfasser: Grimmer, Bettina
Verfasserangabe: Bettina Grimmer
Jahr: 2018
Verlag: Bielefeld, transcript
Systematik: 04.08.00
ISBN: 978-3-8376-4610-8
2. ISBN: 3-8376-4610-6
Beschreibung: 278 S.
Fußnote: Siegen, Univ., Diss., 2015. - Literaturangaben
Mediengruppe: Bücher