Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
X
  GO
Ihre Mediensuche
Mitbestimmungsrecht
Kommentierung des MitbestG, der DrittelbG, des SEBG und des MgVG
Verfasserangabe: begr. von Peter Hanau ; Peter Ulmer, Peter Ulmer. Erl. von Mathias Habersack, Martin Henssler
Jahr: 2018
Verlag: München, dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
Bücher
verfügbarverfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFristBarcode
Zweigstelle: HdBA Mannheim Standorte: 02.13.04 a 4. Aufl. Mit Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: Barcode: 148513
Zweigstelle: HdBA Schwerin Standorte: S 02.13.04 a 4. Aufl. Mit Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: Barcode: 127039
Inhalt
Das anerkannte Standardwerk zählt zu den meistzitierten Kommentaren zum Mitbestimmungsgesetz.
Bündelung von arbeitsrechtlicher und gesellschaftsrechtlicher Fachkompetenz auf aktuellem Stand.
Vorteile auf einen Blick
- umfassender Kommentar für die Praxis
- von führenden Kennern des MitbestR
- jetzt auch mit Kommentierung zum MgVG
Zur Neuauflage
Die 4. Auflage beinhaltet ein aktuelles Bild des Mitbestimmungsrechts und berücksichtigt alle für das Mitbestimmungsrecht relevanten Gesetzesänderungen sowie die ergangene Rechtsprechung, darunter insbesondere:
- Eine ausführliche Aufarbeitung der Frage, ob die Nichtberücksichtigung von Arbeitnehmern ausländischer Betriebe und ausländischer Tochtergesellschaften gegen die Europäischen Grundfreiheiten verstößt. Bereits berücksichtigt wurde die Entscheidung des EuGH vom 18.7.2017 (NZA 2017, 1000).
- Die Berücksichtigung der neuen Rechtslage durch die AÜG Reform (April 2017) für die Unternehmensmitbestimmung (Schwellenwerte).
- Eine ausführliche Aufarbeitung des am 1.5.2015 in Kraft getretenen Gesetzes für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst.
- Zudem wurden die Aktiennovelle 2016 sowie das Abschlussprüfungsreformgesetz berücksichtigt.
Damit orientiert sich der Kommentar noch mehr als bisher an den Bedürfnissen der Praxis. Hierfür erörtert der Kommentar neben den bisherigen Kommentierungen zum Mitbestimmungsgesetz, dem Drittelbeteiligungsgesetz und der europäischen Gesellschaft (SE) erstmals auch einen Abschnitt zur grenzüberschreitenden Verschmelzung (MgVG).
Wesentliche Änderungen erfuhr das Mitbestimmungsrecht durch:
- das Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst
- die Aktienrechtsnovelle 2016
- das Abschlussprüfungs-Reformgesetz
Ein ausführliches Stichwortverzeichnis erleichtert dem Benutzer den Zugang.
Der Kommentar ist ein Gemeinschaftswerk der Autoren, die zu den führenden Vertretern der Arbeitsrechtswissenschaft gehören. (Quelle: www.lehmanns.de)
Details
Verfasserangabe: begr. von Peter Hanau ; Peter Ulmer, Peter Ulmer. Erl. von Mathias Habersack, Martin Henssler
Jahr: 2018
Verlag: München, dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
Systematik: 02.13.04
ISBN: 978-3-406-71934-9
2. ISBN: 3-406-71934-1
Beschreibung: 4. Aufl., XXVII, 1240 S.
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Bücher